Als im Dezember 2019 der Staffelstab für den Sprecher der Geschäftsleitung von Markus Strauß an Christof Heß übergeben wurde, konnte keiner von uns ahnen, welche menschlichen, technischen und fachlichen Herausforderungen das Jahr 2020 für uns alle bereit halten würde.

Menschlich wurde Abstandhalten zum Gebot der Stunde, so dass zahlreiche persönliche Termine mit unseren Mandantinnen und Mandanten wie z. B. im Rahmen einer Jahresabschlussprüfung oder -erstellung entfielen. Auch die wichtigen fachlichen Zusammenkünfte unserer Teams und gemeinsame Feiern mit allen bekannten und neuen Kolleginnen und Kollegen fielen und fallen aufgrund der Covid-19-Pandemie aus.

Technisch mussten oft recht spontan und gelegentlich auch improvisiert die Möglichkeiten für mobiles Arbeiten bzw. Homeoffice eingerichtet und anschließend damit auch gelebt bzw. gearbeitet werden.

Fachlich kamen zu der bereits vorhandenen Regelungsdichte in all unseren Tätigkeitsbereichen eine Vielzahl neuer Vorschriften zu staatlichen Fördermöglichkeiten hinzu, die aufgrund der aktuellen Lage nicht immer und von Anfang an wohl durchdacht oder strukturiert waren und sind.

Trotz oder gerade wegen der technischen Herausforderungen wurde die Digitalisierung unseres Arbeitsumfelds beschleunigt vorangetrieben, so dass belegloser Datenaustausch zur Routine und Videokonferenzen zur Besprechung von Gestaltungen zum Alltag werden. Dank der Vielzahl der unterschiedlichen Talente von kreativer Spontanität über pragmatische Lösungssuche bis hin zu unermüdlichem Arbeitseinsatz haben WIR als J+P-Gruppe mit kollegialem Zusammenhalt diese besonderen Herausforderungen des Jahres 2020 überwiegend gut gemeistert und dabei nicht unser eigentliches Ziel aus den Augen verloren, nämlich den Bedürfnissen und Ansprüchen unserer Mandantinnen und Mandanten entsprechend ihrer individuellen Besonderheiten gerecht zu werden.

Was also durften wir von diesem Jahr 2020 lernen?

Die oft sorgfältig ausgearbeiteten Pläne und ehrgeizige Zielsetzungen  mussten gelegentlich schneller korrigiert und an die Realität angepasst werden, als gedacht.

Im Bewusstsein der Kenntnisse und Fähigkeiten aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der J+P-Gruppe blicken wir optimistisch in das neue Jahr 2021.

Christof Heß als scheidender Sprecher und Stephanie Freisberg als neue Sprecherin der Geschäftsleitung wünschen allen unseren Mandantinnen und Mandanten, Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen guten Start in das neue Jahr und insbesondere viel Gesundheit für all die Menschen, die Ihnen und uns wichtig sind.