Mit dem Jahreswechsel 2020 – 2021 ging die Position des Sprechers der Geschäftsleitung von Christof Heß an Stephanie Freisberg über. Damals waren wir uns rückblickend auf das Jahr 2020 bewusst, dass auch das neue Jahr 2021 viele unbekannte Fragen und Probleme für uns alle bereithalten würde.

Hinsichtlich der Covid-19 Pandemie wurde der lang erwartete Impfstoff endlich verteilt und damit stieg die Hoffnung, dass sich die allgemeine Lage bald wieder „normalisieren“ würde. Im Rückblick auf das vergangene Jahr 2021 wissen wir nun, dass diese laienhafte Hoffnung etwas zu optimistisch bzw. naiv war und wir uns notgedrungen noch einige Zeit mit dieser Situation mit all ihren Auswirkungen auf das private, berufliche und wirtschaftliche Leben auseinandersetzen müssen.

Wie schnell und umfassend disruptive Ereignisse das Leben der Menschen von heute auf morgen auf den Kopf stellen können, erlebten wir dann Mitte Juli 2021, als in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz plötzlich Regenfälle bisher selten gekannten Ausmaßes ganze Regionen verwüsteten und menschliche Existenzen bis an den Rand des Abgrundes brachten. Und leider in vielen Fällen auch über den Rand hinaus.

All diese nicht vorhersehbaren Ereignisse haben aber auch eine große Welle von Solidarität und Zusammenhalt zwischen den Menschen hervorgebracht, die die Situation für die überlebenden Betroffenen zumindest ein wenig erträglicher machen.

In diesen Zeiten haben wir als J+P Gruppe immer wieder versucht, den Bedürfnissen unserer Mandanten so gut, zeitnah und flexibel wie möglich gerecht zu werden.

Ein besonderer Dank gilt hierfür unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die mit ihrem Fachwissen und Engagement einen wesentlichen Beitrag zur Erledigung und Umsetzung der vielfältigen Aufträge, Fragen und Ideen unserer Mandanten geleistet und diese bei der Erfüllung ihrer vielfältigen, insbesondere steuerlichen Pflichten unterstützt haben.

Als Unternehmensgruppe sind wir sehr stolz darauf, dass wir mit Florentine Masberg, Lukas Koch und Mathias Koch fachlich versierte und menschlich sehr angenehme Kollegen/-innen gefunden haben, die als neue Mitglieder in der Geschäftsleitung Verantwortung für die Zukunft der J+P Gruppe übernehmen wollen. Ihre Bereitschaft zur Mitwirkung bestärkt uns in unseren bisherigen Vorstellungen für eine gemeinsame Zukunft. Wir freuen uns auf die neuen Impulse dieser neuen Generation und greifen diese dankbar auf.

Schlussendlich durften wir auch im November des Jahres den Spatenstich für unser neues Bürogebäude in Dautphetal begehen. Wir sind froh, nun endlich die reine Planungsphase hinter uns gelassen zu haben und hoffen, dass nach einer zeitlichen Verzögerung die Baufortschritte nun für uns alle sichtbarer werden.

Unser Bestreben und Ziel ist es weiterhin, dass WIR als J+P Gruppe mit kollegialem Zusammenhalt den Bedürfnissen und Ansprüchen unserer Mandantinnen und Mandanten entsprechend ihrer individuellen Besonderheiten bestmöglich gerecht werden.

Trotz aller vorhersehbaren aber auch ungeahnten Herausforderungen des vergangenen Jahres, blicken wir im Bewusstsein der Kenntnisse und Fähigkeiten aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der J+P Gruppe weiterhin optimistisch in das neue Jahr 2022.

Stephanie Freisberg als scheidende Sprecherin und Michael Lenz als neuer Sprecher der Geschäftsleitung wünschen allen unseren Mandantinnen und Mandanten, Geschäftspartnerinnen und Geschäftspartnern und Mitarbeitenden einen guten Start in das neue Jahr und insbesondere viel Gesundheit für all die Menschen, die Ihnen und uns wichtig sind.