Corona-Überbrückungshilfe

Aktuell stellen wir für unsere Mandanten, bei denen Umsatzrückgänge coronabedingt entstanden sind und die uns entsprechend beauftragen, Anträge zur Überbrückungshilfe III und III Plus. Diese Anträge müssen bis zum 31. Oktober 2021 gestellt werden. 

Durchführung 

Die Überbrückungshilfe kann nur durch Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und vereidigte Buchprüfer über ein bundeseinheitliches Online-Portal beantragt werden. Die Antragsbearbeitung erfolgt in den Bewilligungsstellen der Länder. Sprechen Sie uns hierzu an - gerne unterstützen wir Sie. 

Für weitere Informationen verweisen wir auf das Informationsportal des Bundesministeriums (BMWi). Es bietet Unternehmen ausführliche Informationen, Checklisten zur Antragsberechtigung und eine Liste häufig gestellter Fragen (FAQs).